Digitalisierung: Fluch oder Segen?

Die zunehmende Digitalisierung beschränkt sich längst nicht mehr nur auf Jugendliche mit Smartphones – auch in Unternehmen und Betrieben machen sich technische Veränderungen bemerkbar. Für viele Unternehmen ist der Eingriff der Technik beinahe beängstigend, da oftmals wichtige Prozess im Betrieb nur noch digital ablaufen. Dennoch gehen mit der neuen Technologie speziell im Arbeitsbereich auch zahlreiche Vorteile einher.

Welche Nachteile kann die zunehmende Digitalisierung haben?

Viele Unternehmer und Geschäftsführer finden die enorme Vernetzung durch das Internet besorgniserregend. Facebook, Google und Co bieten Kunden und Gästen die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und das Unternehmen zu bewerten und zu kommentieren. Auch gezielte Vergleiche zu konkurrierenden Unternehmen sind so möglich – dies macht vielen Unternehmern Angst, da sie hier einen verschärften Wettbewerb fürchten.

Auch unternehmensintern können durch die zunehmende digitale Transformation Risiken auftreten: Viele Firmen fürchten, dass die betrieblichen Abläufe unübersichtlich werden, wenn diese digitalisiert werden.

Welche Vorteile ziehen Unternehmen aus der Digitalisierung?

Trotz dieser Risiken bietet die digitale Transformation insbesondere für Unternehmer zahlreiche Chancen, denn die intensive Vernetzung der Kundschaft kann auch ein großer Vorteil sein: Wenn sich positive Bewertungen und Empfehlungen in sozialen Netzwerken häufen, zieht die deutlich mehr Kundschaft an. So können im Idealfall auch wichtige Daten über die eigenen Kunden ausgewertet werden: Alter, Geschlecht und ähnliche Informationen können zum Beispiel einen wichtigen Einfluss auf das eigene Marketing haben.

Darüber hinaus können soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter auch zur Kundengewinnung genutzt werden, denn wer hier präsent ist und viele Nutzer anspricht, wird das eigene Unternehmen langfristig bekannter machen und Kundennähe aufbauen. Sie kann hier also als wichtiges Werbeinstrument fungieren.

Auch die Abläufe im Betrieb selbst müssen nicht zwangsläufig unter den neuen Technologien leiden, sondern können auch zugunsten des Unternehmens genutzt werden. Diese neue Art der Kommunikation kann effektiv eingesetzt werden, indem zum Beispiel Abläufe im Büro und in der Abrechnung digitalisiert werden – auf lange Sicht wird so Zeit eingespart und bei richtiger Anwendung eine übersichtliche und schnelle Bürokommunikation ermöglicht. In dieser Hinsicht dienen die digitalen Neuerungen also als wichtiges Hilfsmittel, das viele Prozesse vereinfachen kann.

Möglichkeiten der neuen Kommunikation richtig nutzen

Viele Betriebe und Unternehmen stehen der digitalen Transformation in verschiedener Hinsicht kritisch gegenüber – dieses Misstrauen ist in vielen belangen sicher gerechtfertigt. Jedoch sollten darüber die zahlreichen Möglichkeiten und Chancen der digitalen Prozesse nicht außer Acht gelassen werden.

Ausschlaggebend ist dabei die richtige Umsetzung. Wer wenig oder gar keine Erfahrung im Umgang mit digitalen Prozessen und der Kommunikation in sozialen Netzwerken hat, sollte sich im Voraus darüber informieren oder sogar in das Thema einführen lassen – eine umfangreiche Beratung kann sich je nach Betrieb sehr lohnen. Durch die intensive Nutzung der vielfältigen Chancen der digitalen Technologien wird das digitalisierte Konzept zu einem Segen statt zu einem Fluch!