ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

GÜLTIGKEIT

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Digiloz.ch Roman Niederberger – nachfolgend DIGILOZ.CH genannt - sind ein integrierender Bestandteil der Offerte sowie der Auftragsbestätigung.

LIEFERUMFANG

Grundsätzlich sind im Lieferumfang mit Ausnahme des Produkts keine Zusatzleistungen enthalten. Zusatzleistungen werden separat in Rechnung gestellt, wie namentlich: Hardwarezusammenbau, PC-Grundkonfiguration, Zusammenschluss der Geräte zur Funktionsbereitschaft; Installation von Software, ortspezifische Installation und Kabelverlegung; Instruktion über die Bedienung der Geräte, Schulung und Support, Parametrisierung der Software auf Kundenbedürfnisse; Installation von vorhandener Software und Datenübernahme auf die gelieferten Geräte etc.

Diese Zusatzleistungen werden zu den jeweils aktuellen Ansätzen nach Aufwand verrechnet. Installation und Konfiguration von grossen Anlagen können nach separater Vereinbarung erfolgen.  

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Unsere Preise verstehen sich exkl. MWST für Lieferungen ab unserem Domizil. Sofern in der Offerte resp. Auftragsbestätigung nichts anderes vereinbart ist, sind unsere Rechnungen innerhalb von 10 Tagen netto zahlbar. Werden Rechnungen nicht fristgerecht bezahlt, ist die DIGILOZ.CH berechtigt, Verzugszinsen und Bearbeitungsgebühren zu erheben. Die von der DIGILOZ.CH gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung deren Eigentum und kann zurückgefordert werden. DIGILOZ.CH ist berechtigt, die notwendigen Eintragungen im Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen. Das Zurückhalten von Zahlungen aufgrund irgendwelcher Ansprüche des Kunden sowie die Verrechnung mit Gegenforderungen sind ausgeschlossen.

HAFTUNG

Beanstandungen sind innerhalb von 8 Tagen nach Erbringen der Leistung durch die DIGILOZ.CH geltend zu machen. Andernfalls gilt die Leistung als angenommen. Für Schäden aufgrund eines Lieferverzugs durch die DIGILOZ.CH oder durch Dritte wird jede Haftung abgelehnt. Für durch Mitarbeiter verursachte Schäden haftet die DIGILOZ.CH nur, wenn dem entsprechenden Mitarbeiter Vorsatz (Absicht) nachgewiesen werden kann. In jedem Fall ist die Schadenersatzpflicht für Folgeschäden und mittelbare Schäden ausgeschlossen; darunter werden insbesondere entgangener Gewinn, Schäden durch Betriebsunterbrechung, Schäden durch Datenverlust.  

Die allfällige Schadenersatzpflicht der DIGILOZ.CH ist immer auf die Höhe des ihr vertraglich zustehenden Entgeltes für den entsprechenden Auftrag beschränkt. Ist ein Auftrag in Teilaufträge oder Teilprojekte unterteilt, so gilt als Haftungshöchstgrenze das Entgelt der DIGILOZ.CH für den jeweiligen Teilauftrag oder das Teilprojekt.

Ebenso wird jede Haftung für Schäden abgelehnt, welche auf Viren, Trojaner, Würmer und ähnliche Computerprogramme, ungeachtet der Quelle, zurückgeführt werden können. Der Kunde ist verantwortlich für Aktualisierung des Virenschutzes. Diese sollte mindestens einmal wöchentlich vorgenommen und überprüft werden.

Die Überprüfung der Funktionsfähigkeit von kostenpflichtigen Datenleitungen obliegt dem Kunden. DIGILOZ.CH übernimmt keine Haftung für Kosten, die aufgrund nicht richtig funktionierender Datenleitungen entstehen.

SOFTWARE

Die Software der DIGILOZ.CH oder deren Lieferanten ist durch das Urheberrecht geschützt. Die Benutzung der Software, insbesondere das Erstellen von Kopien, richtet sich nach der entsprechenden Lizenzvereinbarung. Handbücher und mitgeliefertes Material sind ebenfalls dem Urheberrecht unterstellt und dürfen nicht vervielfältigt werden. Software darf ohne schriftliche Zustimmung der DIGILOZ.CH weder vermietet noch ausgeliehen werden.

Offerten der DIGILOZ.CH gehen immer von den im Zeitpunkt der Offertstellung aktuellen Softwarereleases (Versions-Nr.) aus. Die DIGILOZ.CH übernimmt keine Haftung für die Änderungen von Funktionalitäten, des Leistungsumfangs, etc., durch den Softwareproduzenten in späteren Releases resp. für die Erhältlichkeit der offerierten Releases im Erfüllungszeitpunkt. Führen Änderungen von Funktionalitäten, des Leistungsumfangs, etc., zu einer Projektänderung und/oder zu Mehraufwand, so geht dies zu Lasten des Kunden.  

GARANTIE

Die Garantieleistungen für Hard- und Software sind je nach Lieferant verschieden und müssen den jeweiligen Garantiebestimmungen entnommen werden. Es liegt im alleinigen Ermessen der DIGILOZ.CH, a) den Kaufpreis zurückzuerstatten oder zu mindern, b) die Hard-/Software auszutauschen bzw. zu ersetzen oder c) Reparaturen vorzunehmen. Sofern nichts anderes in den Garantiebestimmungen von Lieferanten der DIGILOZ.CH vereinbart, sind das Abholen und Liefern von defekter Ware sowie Software- und Datenrestore in den Garantieleistungen nicht enthalten und werden nach Aufwand zu den aktuellen Ansätzen verrechnet. Garantieansprüche können nur mit einem gültigen Garantieschein oder der Originalrechnung geltend gemacht werden. Garantieansprüche können durch Wartungsverträge verändert werden.

REPARATUREN

Die DIGILOZ.CH repariert eigene sowie fremde Ware. Es gelten dabei die aktuellen Stundenansätze. (Fahrzeit gilt als Arbeitszeit). Nach Möglichkeit wird für die Zeit der Reparatur ein Ersatzgerät gegen Entgelt zur Verfügung gestellt. Lässt ein Kunde einen Reparaturauftrag mit Kostenvoranschlag nicht ausführen, wird eine Pauschale für die Umtriebe in Rechnung gestellt.

DATENSICHERUNG

Der Kunde ist in jedem Fall selber für die Sicherung seiner Daten und Software inkl. der Kontrolle des Log-Eintrages verantwortlich. Er trägt das Risiko für die Verwendung von anderen als von der DIGILOZ.CH empfohlenen Sicherungsmedien (Bänder, etc.) sowie für Produktionsänderungen der Sicherungsmedien. Vor Reparaturarbeiten (inkl. Garantiereparaturen) und/oder anderweitigen Arbeiten wie Installation von SW-Updates, Neuinstallationen usw. ist vorher vom Kunden unaufgefordert eine 100%-ige Datensicherung durchzuführen. Diese ist durch den Kunden zu überprüfen. Für verlorene Daten wird jede Haftung abgelehnt.

ANSÄTZE

Für die Verrechnung der Arbeitsleistungen gelten die zur Zeit des Auftrages aktuellen Stundenansätze und Zuschläge gemäss Offerte und Auftragsbestätigung. Die Fahrzeit gilt als verrechenbare Arbeitszeit. Änderungen bleiben jederzeit vorbehalten.

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINUNGEN WORKSHOPS

 

KURSORGANISATION

Sämtliche Korrespondenz wird über die vom Kursteilnehmer bei der Kursanmeldung angegebene Emailadresse geführt. Es werden keine Kurs An- oder Abmeldungen über den Postweg versandt. Erhält der Kursteilnehmer auf Grund einer bei der Anmeldung falsch oder nicht angegebenen Emailadresse keine Anmeldebestätigung, Kursabsage oder weitere Korrespondenz, so ist der Kursteilnehmer dafür zuständig Informationen zum Kurs und dessen Durchführung selber frühzeitig über roman@digiloz.ch einzuholen. 

ZAHLUNG DES KURSGELDES

Nachdem der Kursteilnehmer sich online, per E-Mail oder Telefon für einen Kurs angemeldet hat, erhält dieser von uns eine elektronische Anmeldebestätigung. Die Anmeldung verpflichtet den Kursteilnehmer zur Zahlung des Kursgeldes. Die Bezahlung ist per Bankzahlung im Voraus oder am Kurstag vor Kursbeginn, in bar möglich. Vorausrechnungen versenden wir Ihnen gerne auf Anfrage. Ein Kursbesuch gegen Rechnung ist nur für Behörden oder Firmen mit entsprechendem Rechnungsstatus möglich. 

Das Nichtbezahlen des Kursgeldes oder Nichterscheinen gilt nicht als Abmeldung. 

KURSPLÄTZE UND DURCHFÜHRUNG

Um unsere Kurse unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen wir für jedes Lernangebot eine minimale und eine maximale Teilnehmerzahl fest. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Bei Unterbestand einer Klasse wird der Kurstermin in der Regel mit einem späteren Kurstermin zusammengelegt und der Kursteilnehmer per Email informiert. Kann der Kursteilnehmer an diesem späteren Kurstermin nicht teilnehmen, erhält der Kursteilnehmer das Kursgeld zurückerstattet, sofern er sich rechtzeitig abmeldet. 

Alternativ kann es in Einzelfällen vorkommen, dass wir den Kurs trotz Unterbestand der Klasse und mit Einverständnis der Kursteilnehmenden durchführen, jedoch das Kursgeld entsprechend erhöhen oder wo es sinnvoll ist, die Anzahl der Lektionen reduzieren.

Aus organisatorischen Gründen behalten wir uns vor, Klassen zeitlich zu verschieben oder zusammenzulegen, den Durchführungsort zu ändern oder Kurse bei prozentualer Rückerstattung des Kursgeldes zu kürzen. Fällt ein Kursleiter zum Beispiel wegen Krankheit aus, kann die Kursleitung einen Kursleiterwechsel vornehmen oder ein Ersatzdatum festlegen. Kann das Verschiebedatum vom Kursteilnehmer nicht besucht werden, erhält dieser das Kursgeld zurückerstattet.

ABMELDUNG

Eine Abmeldung aus einem Kurs ist mit administrativem Aufwand verbunden. Je nach Abmeldezeitpunkt können wir Ihnen das Kursgeld ganz oder teilweise erlassen. Bitte beachten Sie folgende Regelung:

Bei Kursen bis CHF 300.00

Bei Abmeldungen bis 5 Tage vor dem Workshop können wir Ihnen die Kursgeldzahlung erlassen bzw. rückerstatten, wobei eine Bearbeitungsgebühr von CHF 20.- erhoben wird. Erfolgt die Abmeldung weniger als eine Woche vor Kursbeginn, ist das gesamte Kursgeld zu zahlen.

Bei Kursen über CHF 300.00

Bei Abmeldungen bis 5 Tage vor dem Kursstart können wir Ihnen die Kursgeldzahlung erlassen bzw. rückerstatten, wobei eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50.- erhoben wird. Erfolgt die Abmeldung weniger als 5 Tag vor Kursbeginn, ist 50% des gesamten Kursgeldes zu zahlen. 

Bei Kursen über CHF 500.00

Bei Abmeldungen bis 10 Tage vor dem Kursstart können wir Ihnen die Kursgeldzahlung erlassen bzw. rückerstatten, wobei eine Bearbeitungsgebühr von CHF 100.- erhoben wird. Erfolgt die Abmeldung weniger als 10 Tag vor Kursbeginn, ist 60% des gesamten Kursgeldes zu zahlen.

Wir behalten uns vor, Forderungen von Dritten für Übernachtung, Verpflegung, Reise etc. zu verrechnen. 

Abmeldungen haben immer schriftlich an roman@digiloz.ch zu erfolgen. 

DATENSCHUTZ

Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten (Personendaten, gebuchte Kurse, Zahlungsmoral etc.) für weitergehende Zwecke (Werbung, Ablehnung von Anmeldungen wegen schlechter Zahlungsmoral etc.) verwenden können. Unsere Werbung können Sie jederzeit mündlich oder schriftlich abbestellen. 

PROGRAMM- UND PREISÄNDERUNG

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten. 

GERICHTSSTAND

Wir sind jederzeit bestrebt, allfällige Differenzen mit unseren Kunden gütlich und einverständlich zu lösen. Für allfällige Streitigkeiten ist ausschliesslich das Schweizerische Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Stans